29. Mai 2022 Castello Aragonese, Ischia

Nachdem wir gestern nur faul am Pool gelegen hatten, waren wir heute wieder unternehmungslustiger. Es hatte sich abgekühlt und war nicht mehr schwül.

Deshalb fiel es uns auch nicht sehr schwer, heute Morgen zu Fuß nach Ischia Ponte und weiter über die Brücke zu gehen, um endlich die Aragonesische Festung zu besuchen.

Wir sind mit einem Aufzug raufgefahren. Oben angekommen, standen wir schon mitten in der Burganlage und kamen bald darauf an den ersten Aussichtspunkt mit Blick auf Ischia Ponte und ankernde Boote.

Von da aus sind wir auf einen ausgeschilderten Rundweg geleitet worden.

Auf von üppigem Bewuchs gesäumten Wegen kamen wir immer weiter nach oben.

Der höchste Punkt, den wir erreichen konnten, lag immer noch unterhalb eines Burggebäudes. Im Schatten von Olivenbäumen und eines Feigenbaums haben wir uns dort eine Weile auf einer Bank sitzend an der wunderschönen Aussicht erfreut.

Über Treppen sind wir anschließend langsam wieder bergab gelangt und sahen dabei Procida gegenüber liegen.

Auf dem sogenannten Sonnenweg haben wir den Rundgang auf der Südseite der Insel fortgesetzt. Hier wachsen viele Kaktusfeigen und sogar Wein. Eine Katze schlief dort im Baumschatten.

Schließlich kam wieder die Bucht von Ponte in Sicht.

Bei den herrlich blühenden Oleanderbüschen kamen wir zum Ende des Rundwegs und zurück zum Aufzug.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: