30. Mai 2022 Fontana auf Ischia

Mit dem Bus, der rechtsherum die Insel ab Porto umkreist, sind wir zum Dorf Fontana gefahren. Es liegt hoch über dem Meer und dem Vulkan Epomeo, der die Insel beherrscht, am nächsten. Auch hier sind die Straßen denkbar eng und unser Bus steckte erstmal fest, nachdem wir ausgestiegen waren und ein SUV ihm begegnete.

Bei Sonnenschein waren wir gestartet, aber hier waberten Wolken die Hänge hinauf und es wehte ein heftiger Wind. Der Epomeo war vollkommen verhüllt und wir haben den Plan verworfen, den Fußweg nach oben zu nehmen.

Stattdessen sind wir ein wenig über steile Gassen durch das Dorf gebummelt.

Bald waren wir zurück, und da gerade Mittag war, haben wir uns vor der Kirche im Windschatten an einen Tisch der Bar Epomeo gesetzt.

Wir wurden verwöhnt mit leckeren Bruschette, Wein, frisch gepresstem Orangensaft und auch ein bisschen Sonne. Mit dem Gegenbus kamen wir später wieder zurück nach Porto.

Auf dieser Inselseite gab es nach wie vor kaum Wolken, aber es wehte auch hier ein kräftiger Wind. Wir haben den Nachmittag deshalb auf unserem Balkon im Windschatten verbracht.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: